Amtseinführung des neuen französischen Staatspräsidenten [fr]

Der scheidende Präsident der Französischen Republik, Nicolas Sarkozy, übergab am 15. Mai 2012 um 10 Uhr im Elysée-Palast das Amt an seinen Nachfolger François Hollande. Die feierliche Amtseinführung hatte sich der neue Präsident möglichst schlicht gewünscht. Das Protokoll sah die Ankunft des neuen Präsidenten über den Ehrenhof und die Amtsübergabe im Büro des scheidenden Präsidenten vor. Dort übergab Nicolas Sarkozy seinem Nachfolger den Code für die Atomwaffen und informierte ihn über besonders wichtige Fragen.

Das Orchester der Nationalgarde spielte von François Hollande persönlich ausgewählte Stücke. Nach der Verkündung des offiziellen Wahlergebnisses, der Unterzeichnung des Protokolls und der Übergabe der Ordenskette des Großmeisters der Ehrenlegion hielt François Hollande seine Antrittsrede. Anschließend wurden 21 Salutschüsse vor dem Hôtel des Invalides abgefeuert.

Nach einer Fahrt über den Prachtboulevard Champs-Elysées in einem Citroën DS5-Cabriolet besuchte François Hollande das Grabmal des unbekannten Soldaten unter dem Triumphbogen.

Der neue Präsident hielt gegen 13.45 Uhr eine Rede in den Tuilerien vor der Statue des ehemaligen Bildungsministers Jules Ferry (1832-1893), der in Frankreich die kostenlose und obligatorische Bildung sowie 1880 das laizistische Schulsystem eingeführt hatte. Er wurde zu einer Symbolfigur des französischen Laizismus und zu einem Mitbegründer der republikanischen Identität.

Im Institut Curie ehrte der neue Staatspräsident die französische Wissenschaftlerin polnischer Herkunft, Marie Curie, die 1903 den Nobelpreis für Physik und 1911 für Chemie erhalten hatte. Mit diesen beiden Gesten unterstrich François Hollande die Schwerpunktthemen seiner Amtszeit, nämlich Jugend, Bildung und die Achtung laizistischer Werte.

Im Pariser Rathaus wurde François Hollande am Nachmittag von Bürgermeister Bertrand Delanoë empfangen.

Gleich im Anschluss ernannte er Jean-Marc Ayrault zum Premierminister, bevor er zu seinem ersten Auslandsbesuch nach Berlin aufbrach. Er traf dort Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einem ersten Gespräch und einer gemeinsamen Pressekonferenz mit anschließendem Abendessen.

Letzte Änderung 15/08/2012

Seitenanfang