Antrittsbesuch von Staatsministerin de Montchalin in Deutschland [fr]

Die Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten, Amélie de Montchalin, reiste am 2. April 2019 zu einem Treffen mit ihrem deutschen Amtskollegen Michael Roth nach Berlin.

Eine Woche nachdem der Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten Jean-Yves Le Drian an der deutschen Kabinettssitzung teilgenommen hatte, brachte die Staatssekretärin, die gemeinsam mit ihrem deutschen Amtskollegen das Amt des Beauftragten für die deutsch-französische Zusammenarbeit wahrnimmt, die Perspektiven einer stärkeren Zusammenarbeit, die sich aus dem Vertrag von Aachen, der in den kommenden Monaten ratifiziert werden soll, ergeben, zur Sprache.

Amélie de Montchalin und Michael Roth äußerten sich außerdem zu den aktuellen Europa-Themen vor den Wahlen am 26. Mai im Zusammenhang mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union.

Die Staatssekretärin begab sich im Rahmen ihrer ersten Reise seit ihrem Amtsantritt am 31. März nach Deutschland und bringt somit ihr Eintreten für die deutsch-französische Beziehung und deren Rolle im europäischen Aufbauwerk zum Ausdruck.

Letzte Änderung 02/07/2019

Seitenanfang