Außenminister Laurent Fabius zur Absage des G8-Gipfels in Sotschi [fr]

Den Haag, 24. März 2014

GIF Im Rahmen des G7-Sondertreffens in Den Haag nahm Außenminister Laurent Fabius Stellung zur Absage des geplanten G8-Gipfels in Sotschi:

„Unser Treffen war äußerst prägnant und einvernehmlich. Die G7 kamen zu einer 90-minütigen Sitzung zusammen. Die Krim-Annektierung durch Russland wurde einheitlich verurteilt und es wurden eine Reihe von Schlüssen daraus gezogen. Eine der wichtigsten Entscheidungen, die getroffen wurden, ist, dass der für Juni in Sotschi geplante G8-Gipfel abgesagt und durch einen G7-Gipfel im Juni in Brüssel ersetzt wird. Russland wird daran also nicht teilnehmen.

Das ist vielleicht eine der deutlichsten Gesten, denn sie zeigt ganz einfach, dass all diese sehr unterschiedlichen Länder, Nordamerika, Japan, die europäischen Länder, nicht die vollendete Tatsache hinnehmen: dass Russland die Krim annektieren kann.“

Letzte Änderung 26/03/2014

Seitenanfang