Außenminister Steinmeier Gast des französischen Ministerrats [fr]

copy; elysée - GIF Erstmals nahm mit Frank-Walter Steinmeier am 14.5. ein ausländischer Außenminister am französischen Ministerrat unter Vorsitz von Staatspräsident François Hollande teil. Dies ist auch ein Ausdruck des außerordentlichen Vertrauens, das die deutsch-französischen Beziehungen trägt. Auch wenn es bei dieser Kabinettsitzung hauptsächlich um innenpolitische Themen ging, so war dies für den deutschen Amtskollegen von Außenminister Laurent Fabius auch eine Möglichkeit, sich mit den Arbeitsmechanismen eines wichtigen Partners vertraut zu machen.

Der deutsche Gast kündigte beim Ministerrat zudem an, dass Deutschland im Hinblick auf das Gedenkjahr zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs die Kosten für die Neugestaltung der drei noch provisorischen Fenster der Kathedrale von Reims übernehmen werde.

Vor der Sitzung im Elyséepalast trafen die beiden Außenminister zu einem Gespräch zusammen, bei dem es vor allem um die Situation in der Ukraine und wichtige internationale Fragen wie die Lage in Syrien und den Friedensprozess im Nahen Osten ging. Ebenso besprachen die beiden Minister den Fortgang gemeinsamer Initiativen, die beim Deutsch-Französischen Ministerrat am 19. Februar 2014 verabredet worden waren.

Fotos ©MAE - Frédéric de la Mure

Letzte Änderung 23/06/2014

Seitenanfang