Benjamin Millepied, neuer Ballettdirektor der Pariser Opéra Garnier [fr]

JPEG Der Choreograph und Tänzer Benjamin Millepied wird neuer Ballettdirektor der Pariser Opéra Garnier. Am 15. Oktober 2014 wird er die Nachfolge der langjährigen Chefchoreographin Brigitte Lefèvre antreten. Benjamin Millepied hat mit seinen 35 Jahren bereits eine fulminante Karriere hinter sich – mit perfekten Sprüngen und ohne Patzer. Als Sohn einer Tanzlehrerin trat er sehr früh ins Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Lyon ein und begann seine internationale Karriere im Alter von 16 Jahren am New York City Ballet. Als Solist und später als „principal dancer“ interpretierte er dort zahlreiche Rollen aus klassischen und modernen Stücken, von Georges Balanchine bis Angelin Preljocaj.

2002 begann Benjamin Millepied, neben den eigenen Pirouetten auch als Choreograph tätig zu werden. Mit seiner Truppe Danses concertantes führte er eigene Kreationen auf, so zum Beispiel „Double Aria“ im New York City Ballet (2005) oder „Closer“ im Joyce Theater in New York zur Musik von Philip Glass. Auf Einladung der aktuellen Balletdirektorin der Pariser Oper, Brigittte Lefèvre, übernahm er 2008 die choreographische Leitung für „Amoveo" und „Triade" und bereitet für die Spielzeit 2013-2014 „Daphnis und Chloé“ vor – zur Musik von Maurice Ravel und einem Bühnenbild des Künstlers Daniel Buren.

In diesem großen Spagat zwischen Frankreich und den USA nahm ihn die breite Öffentlichkeit vor allem für seine Mitwirkung an dem Film „Black Swan“ von Darren Aronofsky wahr. 2009 beriet er das Filmteam in Sachen Choreographie und lernte nebenbei die Schauspielerin und Hauptdarstellerin des Films, Natalie Portman, kennen, die er später heiratete. Zu seiner Arbeit als künftiger Ballettdirektor der Opéra Garnier hat er angekündigt, das klassische Repertoire der Oper wie die berühmten Inszenierungen von „Schwanensee“ und „Don Quijote“ (in der Fassung von Choreograph Rudolf Nurejew) beizubehalten, aber auch neue Choreographien und Kreationen einzuführen. Ein großer Sprung für den talentierten und erfahrenen Benjamin Millepied. Wir applaudieren!

©Alexander Wagner

Letzte Änderung 31/01/2013

Seitenanfang