Berlin-Paris. Aller guten Dinge sind drei [fr]

JPEG Nach zwei erfolgreichen Jahren, in denen sich Berlin-Paris als internationales Galerienwochenende in den Kunstkalendern fest eingeschrieben hat, ging der Austausch in Berlin in die dritte Runde. Die Pariser Galerien hatten ihren Auftritt in Berlin am 14./15. Januar 2011 und am 28./29. Januar 2011 sind die Berliner eingeladen, ihre Ausstellungen in den Pariser Räumen zu eröffnen.

JPEG Nach zwei erfolgreichen Jahren, in denen sich Berlin-Paris als internationales Galerienwochenende in den Kunstkalendern fest eingeschrieben hat, ging der Austausch in Berlin in die dritte Runde. Die Pariser Galerien hatten ihren Auftritt in Berlin am 14./15. Januar 2011 und am 28./29. Januar 2011 sind die Berliner eingeladen, ihre Ausstellungen in den Pariser Räumen zu eröffnen.

Auf Einladung von Botschafter Bernard de Montferrand fand eine feierliche Eröffnungsveranstaltung in der französischn Botschaft statt.

Viele neue Gesichter sorgen für eine neue Dynamik im Wechselspiel zwischen beiden Städten und deren führenden Galerien und zeigen neue Perspektiven in einem sich kontinuierlich verändernden
Kunstmarkt auf.

Die Spielregeln bleiben dabei wie gehabt: Berliner Galerien sind aufgefordert, jeweils einen Wunschpartner aus Paris zum Austausch einzuladen.

Die Hauptveranstaltung konzentriert sich auf diese beiden Eröffnungswochenenden, die Ausstellungsdauer bleibt den Galerien überlassen.

- Weitere Informationen unter Berlin-Paris

(c) Französische Botschaft in Deutschland
© Französische Botschaft in Deutschland
© Französische Botschaft in Deutschland
© Französische Botschaft in Deutschland

Letzte Änderung 29/07/2014

Seitenanfang