Biographie von Botschafterin Anne-Marie Descôtes [fr]

GIF - 20 kB
© MEAE

Anne-Marie Descôtes - Außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Französischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland

- Geboren am 5. Dezember 1959

Ausbildung

-  École normale supérieure (Fontenay-aux-Roses)
-  Agrégation in Germanistik
-  DEA in Germanistik und Skandinavistik
-  Licence in Kunst und Archeologie
-  École nationale d’administration, Jahrgang „Saint-Exupéry“, 1994

Beruflicher Werdegang

1985 -1990 Lehrtätigkeit und Aufgaben im Bildungsbereich Kulturabteilung Französische Botschaft Bonn (1987-1990)
1992 – 1994 École nationale d’administration
1994 -1998 Außenministerium (europäische Zusammenarbeit)
1998 - 2001 Fachberaterin im persönlichen Beraterstab des Beigeordneten Ministers für europäische Angelegenheiten
2001 - 2005 Erste Botschaftssekretärin an der Ständigen Vertretung Frankreichs bei der Europäischen Union in Brüssel
2005 - 2008 Zweite Botschaftsrätin in Washington
2008 - 2013 Außenministerium, Direktorin der Agentur für das französische Auslandsschulwesen (AEFE)
2013 - 2017 Leiterin der Generalabteilung Globalisierung, Kultur, Bildung und internationale Entwicklung des Außenministeriums
Seit 6.Juni 2017 Außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Französischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland

Auszeichnungen

-  Ritter im Nationalen Orden der Ehrenlegion
-  Ritter im Nationalen Verdienstorden

Sprachen

Deutsch, Englisch

Letzte Änderung 13/06/2017

Seitenanfang