Biographie von Botschafterin Anne-Marie Descôtes [fr]

GIF

- Photo mit hoher Auflösung runterladen © F; de la Mure/MEAE

Anne-Marie DESCÔTES

Außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der
Französischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland

Botschafterin Anne-Marie Descôtes ist Absolventin der École normale supérieure und der École nationale d’administration (Jahrgang Saint-Exupéry). Sie studierte Germanistik (DEA, agrégation) und Kunstgeschichte (licence). [1]

Im Anschluss an ihr Studium an der ENS war sie zwei Jahre als Deutschlehrerin tätig und arbeitete drei Jahre als Kulturattachée in der französischen Botschaft in Bonn (1987-1990).

Nach ihrem Studium an der ENA wurde Frau Descôtes ins Außenministerium berufen und war dort von 1994 bis 1997 zunächst vorrangig für EU-Außenbeziehungen und dann in der Abteilung für europäische Zusammenarbeit für EU-Innenangelegenheiten verantwortlich, bevor sie Fachberaterin im persönlichen Beraterstab des Ministers für europäische Angelegenheiten, Pierre Moscovici, wurde (1997-2001).

Von 2001-2005 war sie als Fachberaterin für die EU-Erweiterung, Mittel- und Südosteuropa bei der Ständigen Vertretung Frankreichs bei der Europäischen Union in Brüssel tätig. Sie war Beraterin für Europafragen und die ehemalige UdSSR in Washington (2005-2008) und anschließend, von 2008 bis 2013, Direktorin der Agentur für das französische Auslandsschulwesen (AEFE).

Als Leiterin der Generalabteilung Globalisierung, Kultur, Bildung und internationale Entwicklung im französischen Außenministerium war sie 2013-2017 für das Netzwerk der Generaldirektion, seine Akteure und Partner verantwortlich sowie für deren Einsatz im Dienste der Wirtschafts- und Einflussdiplomatie, der Umwelt und der nachhaltigen Entwicklung.

Anne-Marie Descôtes ist seit dem 6. Juni 2017 Botschafterin Frankreichs in Deutschland.

Am 15. Mai 2009 erhielt sie die Auszeichnung eines Ritters im nationalen Verdienstorden und am 18. April 2014 die eines Ritters der Ehrenlegion.

[1Deutsche Entsprechungen der Abschlüsse: DEA: Master, agrégation: Auswahlverfahren für die Zulassung zum Lehramt an Gymnasien und Hochschulen, licence: Bachelor.

Letzte Änderung 20/07/2017

Seitenanfang