Botschafter Gourdault-Montagne bei Daumier-Ausstellung und Areva [fr]

Am 5. Dezember weihte Botschafter Gourdault-Montagne in München die Honoré Daumier-Ausstellung ein. Diese zeigt den Großteil der Lithographien des bekannten Karikaturisten aus dem 19. Jahrhundert. Der Botschafter würdigte die universellen und humanistischen Ideen dieses Künstlers, der von dem Drang getrieben war zu gefallen, sondern die Realität darzustellen.

(c) CG de France à Munich
Besuch des Bayerisch-französischen Zentrums für Hochschulkooperation
Unterzeichnung des goldenen Buches der Stadt Erlangen mit Bürgermeister Sigfried Balleis
Treffen mit den Führungskräften von Areva© CG de France à Munich
Einführungsrede von Botschafter Gourdault-Montagne beim "Areva International Customer Dialog"© CG de France á Munich

In Erlangen unterhielt sich der Botschafter am 6. Dezember mit Bürgermeister Siegfried Balleis und besichtigte anschließend das Areva-Gelände, einem wichtigen Wirtschaftsfaktor der Region.
Während eines von Areva organisierten Forums erinnerte Botschafter Gourdault-Montagne daran, das, gerade im Kontext des 50-jährigen Jubiläums des Elysée-Vertrags, Frankreich und Deutschland sich dazu verpflichtet hatten, ihre Industrie- und Wirtschaftsinteressen gemeinsam, im Sinne nachhaltigen Wachstums in Europa, voranzutreiben. Diese beiden Bereiche liegen im Zentrum der Interessen Arevas, wie auch die Energiewende, ein weiter wichtiger Punkt auf der deutsch-französischen Agenda.

Fotos: © CG de France à Munich

Letzte Änderung 10/12/2012

Seitenanfang