Botschafter Gourdault-Montagne zu Gast bei der DFG Frankfurt am Main [fr]

Botschafter Gourdault-Montagne (rechts) mit dem Vorsitzenden der DFG Frankfurt/a.Main Braouet - JPEG Botschafter Maurice Gourdault-Montagne hat am 14. September 2011 Frankfurt am Main besucht und im Rahmen einer Veranstaltung der Deutsch-Französischen Gesellschaft über die „aktuellen Herausforderungen der deutsch-französischen Zusammenarbeit“ gesprochen.

Botschafter Gourdault-Montagne (rechts) mit dem Vorsitzenden der DFG Frankfurt/a.Main Braouet - JPEG Botschafter Maurice Gourdault-Montagne hat am 14. September 2011 Frankfurt am Main besucht und im Rahmen einer Veranstaltung der Deutsch-Französischen Gesellschaft über die „aktuellen Herausforderungen der deutsch-französischen Zusammenarbeit“ gesprochen. In seinen Ausführungen hob er die Bereiche hervor, die Frankreich und Deutschland in enger Abstimmung voranbringen wollen. Dazu gehören die Verstärkung der industriellen Zusammenarbeit, die Einrichtung einer Wirtschaftsregierung für den Euro-Raum oder auch die Begleitung des demokratischen Wandels nach den Umwälzungen durch den arabischen Frühling.

Am 15. September war Botschafter Gourdault-Montagne anlässlich der Eröffnung der neuen Räume von Dassault Systèmes in Stuttgart. In seiner Rede begrüßte er das Engagement von Dassault Systèmes für die industrielle Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland und unterstrich den hohen Anteil des Unternehmens an Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen, der für ein Europa stehe, das „an seiner Dynamik nichts eingebüßt hat und im Bereich Innovation durchaus eine Spitzenposition einnimmt“.

Letzte Änderung 16/09/2011

Seitenanfang