Botschafter bei Ausstellungseröffnung "Taschen. Eine europäische Kulturgeschichte des 16. bis 21. Jahrhunderts" in München [fr]

Bei seinem Besuch in München nahm Botschafter Gourdault-Montagne anlässlich der Ausstellung ""Adenauer - de Gaulle: Wegbereiter deutsch-französischer Freundschaft" an der Präsentation des "Lexikons der deutsch-französischen Kulturbeziehungen seit 1945" teil. Der Botschafter begrüßte die Veröffentlichung eines solchen Werkes zeitgleich mit den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Elysée-Vertrags, die die Dichte und Vielschichtigkeit der deutsch-französischen Beziehungen gerade im kulturellen Bereich unterstreichen. Er hob besonders den ununterbrochenen kulturellen Dialog zwischen den beiden Ländern hervor. Anschließend war er zur Eröffnung der Ausstellung "Taschen. Eine europäische Kulturgeschichte des 16. bis 21. Jahrhunderts" im Bayerischen Nationalmuseum eingeladen. Der Botschafter lobte das Konzept der Ausstellung, die, anhand eines Mode-Accessoires, die gegenseitigen kulturellen Einflüsse in Europa zeigt, so auch zwischen Frankreich und Deutschland. So seien Taschen von jeher gleichzeitig Ausdruck einer gemeinsamen Vorliebe für Eleganz und Zeichen handwerklichen "savoir-faires" in beiden Ländern.

Letzte Änderung 12/04/2013

Seitenanfang