Botschafter bei Verleihung des Hippocrène-Preises für die "Erziehung zu Europa" [fr]

Am 14. Juni besuchte Botschafter Gourdault-Montagne die Feier der Hippocrène-Stiftung zur Verleihung des Preises für die "Erziehung zu Europa" im Allianz Forum. Der Preis rückt die europäisch ausgerichtete Ausbildung junger Menschen in den Mittelpunkt, denn Erziehung zu Europa, Mobilität, Austausch und gemeinsame Projekte sind für junge Menschen der beste Weg, ihre Zugehörigkeit zu einem gemeinsamen europäischen Raum zu erfahren und sich als Bürger Europas zu begreifen.
Anwesend waren unter anderem Michael Toss, geschäftsführendes Mitglied des Stiftungsrates der Allianz Kulturstiftung, Michèle Guyot Roze, Vorsitzende der Hippocrène-Stiftung, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft des Landes Berlin, Sandra Scheeres, Herr Michellet, Direktor der Académie de Paris sowie Béatrice Angrand, Generalsekretärin des DFJW.
In seiner Rede begrüßte der Botschafter die wertvollen Beiträge der Schüler zur Bildung Europas und ihr Engagement in Projekte durch die, gestützt auf die Werte Respekt, Aufmerksamkeit und Solidarität, auch die deutsch-französische sowie die europäische Freundschaft gestärkt würde.

Letzte Änderung 19/06/2013

Seitenanfang