Botschafter empfängt Vertreter des Institut français Deutschland [fr]

Botschafter Gourdault-Montagne lud am 28. März 2012 die wichtigsten Vertreter des Institut français Deutschland – Institutsleiter und Leiter der Fachbereiche – zu einem Treffen nach Berlin ein.
Thema der Gespräche waren vor allem die Veränderungen in der Kulturpolitik der Institute unter dem Einfluss von Budgetzwängen im öffentlichen Dienst, dem Ausbau von Partnerschaften und der notwendigen Aufstockung von Ressourcen.
Dabei wurde sowohl die Rolle der Institute als auch die Bedeutung des Netzwerks für die französische Präsenz in Deutschland sowie für die deutsch-französische Zusammenarbeit bekräftigt.
Es wurde vereinbart, dass es in Zukunft noch größeren Anstrengungen in drei Bereichen bedarf: Arbeit im Netzwerk, besonders zwischen Sprach- und Universitätsattachés, gezieltere Kommunikationsstrategien und die Suche nach neuen Zielgruppen, insbesondere mit Blick auf Jugend und Universitäten.

Letzte Änderung 30/03/2012

Seitenanfang