Cosmetic Valley – ein Kompetenzzentrum für Parfümerie und Kosmetik

JPEG Seit einigen Jahren entwickelt Cosmetic Valley, ein Kompetenzzentrum für Parfümerie und Kosmetik, Initiativen auf internationaler Ebene. Der aus verschiedenen Industrieunternehmen und Ausbildungszentrum bestehende Pol in Chartres unterhält enge Kontakte zu guyanischen und togolesischen Botanikern und plant ein Projekt mit kolumbianschen Landwirten.

„Zu den wichtigen Projekten, die mir am Herzen liegen, zählt unsere Forschungspartnerschaft in Guyana. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Begleitung und Unterstützung bei der Erstellung eines Inventars traditioneller Pflanzen in Togo. Darüber hinaus hoffe ich, dass es bald möglich sein wird, unser in der Region Choco, im kolumbianischen Amazonien, geplantes Projekt aufnehmen zu können“, erklärt Jean-Luc Ansel, Generaldirektor von Cosmetic Valley.

Das Projekt in Guyana ist aus der Notwendigkeit heraus geboren, parabenfreie Produkte, d. h. Produkte ohne Konservierungsstoffe zu entwickeln, die in Verdacht stehen, Brustkrebs hervorzurufen. „Wir haben uns somit an lokale Akteure gewandt, um traditionelle Pflanzen des amazonischen Regenwaldes zu untersuchen und verfügbare Pflanzen mit interessanten Wirkstoffen auszuwählen, deren Nutzung nicht das ökologische Gleichgewicht stört.“ Das 2005 mit dem Unternehmen Fleur Amazone gestartete Projekt besteht darin, vor Ort Pflanzenproben zu sammeln, die dann in Frankreich untersucht werden. Das Projekt soll in einem Jahr abgeschlossen sein. Die positiven Ergebnisse haben die Verantwortlichen von Cosmetic Valley ermutigt, weitere ähnliche Partnerschaften ins Leben zu rufen. So wurde zum Beispiel im Rahmen einer Partnerschaft mit der Universität Lomé (Togo) ein Inventar über alle natürlichen Ressourcen erstellt, die in der traditionellen Kosmetik verwendet werden. „Wir warten jetzt auf die staatliche Genehmigung, um ein konkretes Projekt für den Pflanzenanbau in Angriff zu nehmen“, fügt Jean-Luc Ansel hinzu. In Kolumbien läuft ein ähnliches Projekt in der Region Choco. „Wir hoffen, dass wir auf diese Weise für die Kosmetik nutzbare Pflanzen – wie zum Beispiel die stimulierend wirkende Genipa americana, auch als „Jagua“ bezeichnet, – zu entdecken. Nach Erhalt der offiziellen Genehmigungen möchten wir mit den Akteuren vor Ort, insbesondere den Landwirten, eine Partnerschaft aufbauen“.

Weitere strategische Partnerschaften wurden mit französischen (Pôle Pass, Glass Valley) und ausländischen Wettbewerbsclustern, wie in Korea, Syrien oder in Japan, mit dem westlich von Tokio, in Kanazawa, niedergelassenen Hokuriku Life Care Cluster (HLCC), ins Leben gerufen. Dieses im September 2002 gegründete Cluster mit 30 Mitgliedern, die sich ausnahmslos auf die Herstellung von innovativer Kosmetik auf der Grundlage natürlicher Substanzen spezialisiert haben, genießt aufgrund seiner Kompetenzen im Bereich der Biotechnologie ein hohes Ansehen. Das Partnerschaftsabkommen basiert auf einem Austausch zwischen Hochschullehrern und Forschern, Informationsaustausch zwischen Unternehmen und Labors beider Kompetenzzentren sowie gemeinsamen Forschungen. Ferner entwickelt der Pol eine mit „China 2010“ überschriebene Strategie für ein umfassendes Programm zur „Entdeckung der Märkte von Morgen“. Ziel ist es, Cosmetic Valley in der Provinz Hunan, mit der die Region Centre enge Beziehungen unterhält, zu verankern.

Das 1994 unter der Schirmherrschaft von Jean-Paul Guerlain gegründete Cosmetic Valley wurde 2005 zum Wettbewerbscluster ernannt und ist heute weltweit das größte Ressourcenzentrum für die Parfümerie- und Kosmetikindustrie. In diesem, auf sieben Departements – Eure-et-Loir, Indre-et-Loire, Loiret, Loir-et-Cher (Region Centre), Val d’Oise und Yvelines (Region Île-de-France) und Eure (Region Haute- Normandie) – verteilten Verbund, sind rund 500 kleine und mittlere Betriebe, fünf Universitäten (Orléans, Rouen, Tours, Versailles/Saint-Quentin-en-Yvelines, Le Havre) und rund fünfzehn Ausbildungseinrichtungen (ISIPCA, IMT, ESCEM-Tours, Fachhochschule für Ingenieurwissenschaften in Blois, ...) vertreten.

Delphine Barrais

Cosmetic Valley

Letzte Änderung 25/04/2012

Seitenanfang