Das Elsass und Baden-Württemberg – so grenzübergreifend wie nie zuvor [fr]

JPEG In zehn Jahren ist die Anzahl der Elsässer, die täglich für ihre Arbeit den Rhein überqueren, um 22 % gesunken. Diese Zahl ist umso überraschender, als die Arbeitslosenquote in Baden-Württemberg im vierten Quartal 2012 nur 4 % betrug und damit über 50 % niedriger lag als im Elsass (9,2 %). Um diesem Trend entgegenzuwirken, haben die beiden Regionen am 8. Juli ein Abkommen zur Intensivierung der Zusammenarbeit im Beschäftigungs- und Ausbildungsbereich unterzeichnet. Über das Programm sollen professionelle Deutschkurse, begleitende Maßnahmen und Kommunikationskampagnen finanziert werden, um den Jugendlichen den Schritt ins Nachbarland zu erleichtern.

„Baden-württembergische Unternehmen betreiben heute ‚Job Dating’ in Madrid, Rumänien und Polen, damit junge Menschen bei ihnen arbeiten. Wir haben gehofft, dass diese Initiative auch im Elsass großen Anklang findet“, erklärte der Präsident des elsässischen Regionalrates, Philippe Richer. Der Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten in Baden-Württemberg, Peter Friedrich, unterstrich seinerseits, wie sehr diese Initiative zur Lösung des Problems beiträgt, das die demographische Entwicklung für das Wachstum und die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland darstellt. Die technischen Modalitäten werden im September festgelegt. Philippe Richer hatte jedoch bereits angekündigt, dass die Region Elsass 4 Millionen Euro in die Umsetzung ihres ambitionierten Zieles investieren will, um die Zahl der jungen Elsässer, die in Deutschland eine duale Ausbildung absolvieren, spätestens in zwei Jahren über die Tausender-Grenze zu heben.

Es ist mehr als begrüßenswert, dass das Elsass und Baden-Württemberg ihre Zusammenarbeit im Beschäftigungsbereich verstärken wollen, nicht zuletzt weil dieses Projekt eine konkrete Umsetzung der während der Konferenz zur Förderung der Jugendbeschäftigung am 3. Juli 2013 in Berlin geäußerten Zielsetzungen darstellt. Wann also werden weitere Kooperationsprojekte dieser Art ins Leben gerufen?

Die Absichtserklärung finden Sie hier

Letzte Änderung 23/07/2013

Seitenanfang