Das "Gallery Week-end" zu Gast in der Botschaft [fr]

Am Vorabend der Eröffnung des "Gallery Week-ends" in Berlin hatte der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne am 25. April Organisatoren und Gäste zu einem Empfang in seine Residenz geladen.

Das "Gallery Week-end" ist eines der wichtigsten Ereignisse der Galerie-Szene der Hauptstadt. Es findet seit 2005 immer wieder im Frühling statt. Es entstand ursrünglich aus einem Galerienaustrausch zwischen Berlin und Paris. Dieses Jahr nehmen 50 Galerien mit den Arbeiten von 66 Künstlern teil. Dabei auch die französischen Künstler Michel François et Henri Chopin.

Letzte Änderung 26/04/2013

Seitenanfang