Deutsch-Französischer Wirtschaftspreis 2013 zeichnet „best practices“ aus [fr]

JPEG Der Deutsch-Französische Wirtschaftspreis unter der Schirmherrschaft des deutschen und des französischen Wirtschaftsministers wird alle zwei Jahre an Personen, Unternehmen oder Institutionen verliehen, die sich in besonderer Weise um die deutsch-französischen Wirtschaftsbeziehungen verdient gemacht haben.

Bislang wurde diese Auszeichnung in vier spezifischen Kategorien vergeben: Umwelt, Innovation und neue Technologien, Personalmanagement und industrielle Kooperationen. 2013 wird der Deutsch-Französische Wirtschaftspreis zum ersten Mal auch in der Kategorie Medien und Kulturwirtschaft verliehen und zeichnet deutsch-französische „best practices“ in den Branchen Musikindustrie, Verlagswesen, Filmindustrie, Rundfunk, Design, Digitalmedien, Mode und Kunstmarkt aus.

Der Preis wird von einer Jury aus Persönlichkeiten der deutsch-französischen Wirtschaftswelt verliehen. Die offizielle Preisverleihung findet im Herbst 2013 in Paris in Anwesenheit von mehr als 300 deutschen und französischen Vertretern aus Politik und Kultur statt.

Bewerbungen bis zum 30. August 2013.

- Bewerbungsformular

- Kontakt

Tel.: + 33 (0)1 40 58 35 33

prix@francoallemand.com

Letzte Änderung 07/08/2013

Seitenanfang