Deutsch-Französisches Treffen in Meseberg – gemeinsame Vorschläge für Europa

Am 19. Juni 2018 kamen Staatspräsident Macron, Bundeskanzlerin Merkel sowie verschiedene Ministerinnen und Minister beider Länder zu einem deutsch-französischen Treffen auf Schloss Meseberg zusammen, um über eine gemeinsame Strategie für die Zukunft der Europäischen Union zu beraten.

In der abschließenden Erklärung wurden gemeinsame Vorschläge unter anderem für folgende Bereiche formuliert:

  • Außenpolitik, Sicherheit und Verteidigung
  • Entwicklung, Migration und Asyl
  • Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftspolitik
  • Wirtschafts- und Währungsunion
  • Europäischer Stabilitätsmechanismus (ESM)
  • Haushalt für die Eurozone
  • Forschung, Innovation, Hochschulbildung, Digitales und Raumfahrt
  • Klima
  • Reform der EU-Institutionen

Bei der Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel betonte Staatspräsident Macron, dass dieser Gipfel in einem Schlüsselmoment für Europa stattfinde. Es sei eine Stunde der Wahrheit, in jedem unserer Staaten sowie für ganz Europa.

Lesen Sie hier die Erklärung von Staatspräsident Macron in deutscher Sprache.

PDF - 154 kB
Gemeinsame Pressekonferenz Meseberg
(PDF - 154 kB)

Letzte Änderung 19/12/2018

Seitenanfang