Deutsch-französische WM-Sportduelle auf Messers Schneide [fr]

GIF Des einen Freud, des anderen Leid, so lassen sich die zwei deutsch-französischen Sportduelle vom 12.8. zusammenfassen. Sieg und Niederlage lagen dabei mal wieder ganz dicht zusammen.
Bei der Leichtatlethik-Weltmeisterschaft in Moskau gewann der Deutsche Raphael Holzdeppe völlig überraschend den Stabhochsprung vor dem ansonsten fast unbezwingbaren haushohen Favoriten Olympiasieger Renaud Lavillenie aus Clermont-Ferrand. Beide Wettkämpfer übersprangen dabei 5,86 m, Holzdeppe allerdings mit zwei Versuchen weniger. Große Enttäuschung in Frankreich, denn angesichts der starken internationalen Konkurrenz gibt es wie für die Deutschen ansonsten bei diesen Wettkämpfen ja nicht allzu viel zu holen.

Fast gleichzeitig drehten aber die französischen Florettfechter in der Mannschaftsdisziplin bei der Weltmeisterschaft in Budapest den Spieß um und schlugen die deutsche Mannschaft im Viertelfinale. Auch hier denkbar knapp in einem Gefecht voller Dramatik mit dem letzten Stich 45:44. Enttäuschung auf der anderen Seite des Rheins.
Heute geht es in Freiburg im Breisgau mit dem Duell der U 23-Fußballmannschaften oder Hoffnungsträger, wie die Franzosen sagen, weiter. Ein Unentschieden wäre vor dem Hintergrund der obigen Ereignisse doch wohl die logische Hoffnung.

Letzte Änderung 13/08/2013

Seitenanfang