Deutsch-französischer Ball in Hamburg [fr]

Botschafter Maurice Gourdault-Montagne war am 25. Februar 2012 zu Gast beim „Bal de l’amitié franco-allemande“. Zu dem deutsch-französischen Ball, der alljährlich von dem Verein „Hambourg Accueil“ organisiert wird, kamen rund 800 Persönlichkeiten zusammen, die sich für die deutsch-französischen Beziehungen engagieren. Im Rahmen der Festveranstaltung fand eine Tombola statt, deren gesamter Erlös dem Kinderkrankenhaus Altona zu Gute kommt.

Botschafter Maurice Gourdault-Montagne war am 25. Februar 2012 zu Gast beim „Bal de l’amitié franco-allemande“. Zu dem deutsch-französischen Ball, der alljährlich von dem Verein „Hambourg Accueil“ organisiert wird, kamen rund 800 Persönlichkeiten zusammen, die sich für die deutsch-französischen Beziehungen engagieren. Im Rahmen der Festveranstaltung fand eine Tombola statt, deren gesamter Erlös dem Kinderkrankenhaus Altona zu Gute kommt.

Botschafter Gourdault-Montagne zeichnete bei dieser Gelegenheit einige Persönlichkeiten aus. Die Präsidentin des Vereins "Hambourg Accueil", Marie-Christine Kließ, wurde für ihren Einsatz für die deutsch-französische Freundschaft gewürdigt und in den Stand eines Ritters der Ehrenlegion erhoben. Der ehemalige Finanzmanager von Beiersdorf und langjähriger Vorsitzender des deutsch-französischen Wirtschaftsclubs „Amicale de Hambourg“, Ulrich von Oertzen, erhielt für seine Verdienste um die Annäherung von deutschen und französischen Geschäftsleuten die Auszeichnung eines Ritters im nationalen Verdienstorden.

Schließlich verlieh der Botschafter der französischen Generalkonsulin in Hamburg, Sylvie Massière, die Insignien eines Ritters im nationalen Verdienstorden und würdigte damit ihre Weltoffenheit und die Großzügigkeit, mit der sie ihre herausragenden Kenntnisse der deutschen Kultur in den Dienst der deutsch-französischen Freundschaft stellt.

Letzte Änderung 27/02/2012

Seitenanfang