Die goldene Palme beim Filmfestival in Cannes geht zum zweiten Mal an Michael Haneke [fr]

JPEG Nach 2009 (Das weiße Band) gewann der österreichische Regisseur Michael Haneke mit seinem Film "Liebe" (Amour) zum 2. Mal den Hauptpreis der goldenen Palme des Filmfestivals von Cannes.

- Siegerfilme des Wettbewerbs 2012

Die 65. Filmfestspiele von Cannes fanden in diesem Jahr vom 16. bis 27. Mai 2012 in dem renovierten Festival-Palast statt. Den Jury-Vorsitz hatte dieses Mal der italienische Filmregisseur, Filmproduzent und Schauspieler Nanni Moretti. Der britische Schauspieler Tim Roth war Jurypräsident der renommierten Nebenreihe "Un certain regard" (Ein gewisser Blick),

Über 50 Filme waren in den unterschiedlichen Festivalwettbewerben zu sehen. Dabei konkurrierten 23 Filme um den Hauptpreis der Goldenen Palme und 10 um den Preis des besten Kurzfilms.

Eröffnet wurde das diesjährige Festival am 16. Mai mit dem neuen Film des Amerikaners Wes Anderson „Moonrise“

- Weitere Informationen: Filmfestival Cannes

Letzte Änderung 30/05/2012

Seitenanfang