Digitalisierung – Ein deutsch-französisches Projekt für Europa [fr]

lemaire_numerique - GIF Die Staatssekretärin für Digitales Axelle Lemaire hielt sich am 13 und 14. Oktober 2014 im Rahmen der deutsch-französischen Partnerschaft für die digitale Zusammenarbeit zu einem Arbeitsbesuch in Berlin auf. Dabei traf sie mit Parlamentariern des neu geschaffenen Ausschusses für Digitale Agenda, in Berlin ansässigen deutschen und französischen Unternehmern sowie mit Verantwortlichen Vertretern der Axel-Springer Gruppe in diesem Bereich zusammen. .

Zudem nahm die Staatsekretärin an einem deutsch-französischen Startup-Seminar in der Französischen Botschaft teil und traf mit den in der Bundesregierung für die digitale Wirtschaft zuständigen Staatssekretären Brigtte Zypries und Georg Schütte zusammen.

Im Mittelpunkt der Gespräche standen Fragen der Finanzierung von innovativen Firmen mit hohem Wachstumspotential. In diesem Zusammenhang sprach sich Axelle Lemaire für eine verstärkte Vernetzung der europäischen Metropolen aus. Deutsch-französische Vorschläge in diesem Bereich werden in Kürze an die EU-Kommission weitergeleitet werden.

Im Januar 2015 wird zudem ein bilateraler Workshop zum Thema Wirtschaft und Datensicherung und die Entwicklung von Cloud-Systemen stattfinden.

Frankreich treibe seine digitale Strategie mit dem Markenzeichen France Tech voran, so Lemaire. Diese könne aber nur im Umfeld einer auch werteorientierten europäischen digitalen Strategie erfolgreich sein. Deutsch-französische Impulse blieben dabei eine unumgängliche Voraussetzung für deren Erfolg.

lemaire_numerique
Fotos ©Französische Botschaft in Deutschland

Letzte Änderung 18/12/2014

Seitenanfang