EILMELDUNG - Durchführung verstärkter Kontrollen an der deutsch-französischen Landesgrenze [fr]

Die Bundesregierung und die französische Regierung haben gemeinsam beschlossen, ab dem 16. März 2020 um 8:00 Uhr verstärkte Kontrollen an der deutsch-französischen Landgrenze sowie an den deutschen Landgrenzen zur Schweiz, zu Luxemburg und zu Österreich wieder durchzuführen.

Es handelt sich dabei keineswegs um eine Schließung der Grenze zwischen Frankreich und Deutschland, sondern um verstärkte Kontrollen auf beiden Seiten der Grenze mit dem Ziel, unnötigen Verkehr bzw. nicht notwendige Reisen zu verhindern.

Grenzgänger und -bewohner sowie Frachtführer dürfen weiterhin die Grenze an den Grenzübergangstellen überqueren.

Ebenso dürfen französische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sowie Personen mit ständigem Wohnsitz in Frankreich, die sich derzeit in Deutschland aufhalten, die Grenze überschreiten.

Für französische Touristen besteht bis auf Weiteres ein Einreiseverbot auf deutsches Staatsgebiet.

Letzte Änderung 20/03/2020

Seitenanfang