EXPOFRANCE 2025: Youth Challenge 20’25 angelaufen [fr]

Aus Anlass der im November 2016 eingereichten Bewerbung von Paris und der Metropolregion Grand Paris für die Ausrichtung der Weltausstellung 2025 hat das Organisationsbüro EXPO 2025 einen internationalen Videowettbewerb Youth Challenge 20’25 zur Unterstützung der Kandidatur ausgeschrieben. Paris ist bisher der einzige Kandidat für die Ausrichtung, über die das internationale Ausstellungsbüro im November 2018 befinden wird.

So geht’s

Der weltweite Wettbewerb richtet sich an Jugendliche im Alter von 20 bis 25 Jahren, die einer der 100 Botschafter der EXPOFRANCE 2025 werden wollen. Er läuft in drei Phasen ab.
-  Ab dem 4. April 2017 können die Kandidaten/Innen sich auf der Seite www.2025youthchallenge.com mit einem Foto oder Video mit einer Botschaft von 30 Sekunden bewerben. Die Botschaft soll dabei beinhalten, welche Verbindung der Kandidat zu Frankreich hat und warum er die EXPO unterstützt. Sie soll von den Bewerbern auch in den sozialen Netzwerken geteilt werden.
-  Engere Auswahl von 400 Kandidaten/Innen im Mai. Diese müssen dann eine Bewerbung mit Lebenslauf und einem Motivationsvideo von einer Minute Länge einreichen.
-  Auswahl von 100 Botschaftern im Juni durch eine Jury, bestehend aus Vertretern von Universitäten, Grandes Ecoles, Partneruniversitäten und aus weiteren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Die Rolle der Botschafter

Die 100 jungen Botschafter werden dann im Oktober für eine Woche zu einer Informationsveranstaltung über ihre Rolle nach Paris eingeladen. Hier erfahren sie alles hierfür Notwendige über Paris und die geplante EXPO 2025.

Dabei redigieren sie in einem gemeinsamen Workshop ein Lastenheft (lettre de mission) (mit den anstehenden Aufgaben) sowie ein Unterstützerschreiben, das der Regierung ihres Landes zur Unterschrift vorgelegt werden soll.

Die Aufgabe der Botschafter wird es zudem sein, bis zum Tag der Entscheidung im November 2018 besonders bei Jugendlichen die Werbetrommel für die EXPO2025 zu rühren.

Das Projekt Paris 2025

Im Gegensatz zu den vorherigen Weltausstellungen in Frankreich, die alle in Paris stattfanden (1855, 1867,1878,1889,1900), soll die EXPOFRANCE 2025 in einer vernetzten Welt unter dem globalen Motto „Das Wissen teilen, den Planeten beschützen“ eine Ausstellung des ganzen Landes werden. In Fortschreibung des Pariser Klimaübereinkommens von 2015 soll es darum gehen, die Entwicklung in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Kultur und Umwelt voranzubringen.

Dem genannten Motto folgend soll die Ausstellung nicht nur an einem Ort stattfinden, sondern dezentral sein: mit einem „globalen Dorf“ in der Region Ile-de-France, thematischen Foren in anderen Metropolregionen Frankreichs sowie kleineren, über ganz Frankreich verteilten Events.

Letzte Änderung 13/06/2017

Seitenanfang