Ehemaliger Premierminister Ayrault mit Carlo-Schmid-Preis ausgezeichnet [fr]

GIFDer ehemalige französische Premierminister Jean-Marc Ayrault (64) hat am 14. Mai 2014 für seine Verdienste um die europäische Verständigung den 12. Carlo-Schmid-Preis erhalten. Die Preisverleihung fand im Palais Beauharnais, der Residenz der deutschen Botschafterin in Paris, statt. Die Laudatio wurde vom Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier gehalten.

Der Premierminister a.D. und ehemalige Bürgermeister von Nantes hat als ehemaliger Deutschlehrer und Student in Würzburg eine langjährige Beziehung zu Deutschland.

Der Carlo-Schmid-Preis für europäische Verdienste und die Fortentwicklung des Rechtsstaates wird unregelmäßig vergeben. Preisträger waren bisher unter anderem Helmut Schmidt und Hans-Dietrich Genscher sowie das Deutsch-Französische Jugendwerk und der TV-Sender Arte.

Der in Perpignan geborene Staatsrechtler und einflussreiche SPD-Politiker Carlo Schmid (1896-1973) stammte aus einer deutsch-französischen Familie und setzte sich nachhaltig für die deutsch-französische Aussöhnung und die europäische Integration ein.

-  Carlo Schmid-Stiftung

Letzte Änderung 14/05/2014

Seitenanfang