Ergebnisse der Senatswahlen vom 21. September 2008

JPEG Der Senat, die zweite Kammer des französischen Parlaments, hat nach den Wahlen vom 21.September 2008 ein neues Gesicht erhalten. Turnusgemäß wurden bei dieser Vertretung der Gebietskörperschaften ein Drittel der Senatoren durch die etwa 50.000 Mitglieder des Wahlmännerkollegs, das aus Abgeordneten, Regionalräten, Vertretern der Generalräte sowie aus Delegierten der Kommunalparlamente besteht, neu gewählt. Insgesamt wurden 114 Senatoren (von insgesamt 343 Senatoren) in 39 Departements, 4 Überseegebietskörperschaften und im Wahlkolleg der Auslandsfranzosen für 6 Jahre neu bestimmt.

JPEG Der Senat, die zweite Kammer des französischen Parlaments, hat nach den Wahlen vom 21.September 2008 ein neues Gesicht erhalten. Turnusgemäß wurden bei dieser Vertretung der Gebietskörperschaften ein Drittel der Senatoren durch die etwa 50.000 Mitglieder des Wahlmännerkollegs, das aus Abgeordneten, Regionalräten, Vertretern der Generalräte sowie aus Delegierten der Kommunalparlamente besteht, neu gewählt. Insgesamt wurden 114 Senatoren (von insgesamt 343 Senatoren) in 39 Departements, 4 Überseegebietskörperschaften und im Wahlkolleg der Auslandsfranzosen für 6 Jahre neu bestimmt.

Infolge der Wahlrechtsreform von 2003 wurden 40 Sitze nach dem Verhältniswahlrecht und 74 nach dem Mehrheitswahlrecht vergeben. Das Verhältniswahlrecht kommt dabei in den bevölkerungsstarken Departements, die mehr als drei Senatoren wählen, zur Anwendung. 2011 werden dann erstmals mehr als die Hälfte der Senatoren nach dem Verhältniswahlrecht gewählt sein. Die Amtszeit der neu gewählten Senatoren beträgt im Zuge der Wahlrechtsreform 6 und nicht mehr wie früher 9 Jahre.

Die Linke gewann insgesamt 23 Sitze hinzu. Trotz der Stimmenverluste der UMP (Union pour un mouvement populaire), die 10 Sitze verlor, sowie ihrer Verbündeten behalten die konservativen Parteien ihre Mehrheit im Senat. Mit der Wahl vom 21.9.2008 erhöht sich auch die Zahl der Senatorinnen auf jetzt 75 (+15), so dass es jetzt 22% Frauen (Nationalversammlung 18,6%) sind.

Die Wahl des Senatspräsidenten findet am 1. Oktober statt.

- Wahlergebnisse Senatswahlen vom 21.9.2008

- Der französische Senat

Letzte Änderung 23/09/2008

Seitenanfang