„Erzähl mir von der Frankophonie“ am 13. März 2013 in Berlin [fr]

Auch wenn in vielen Ländern der internationale Tag der Frankophonie erst um den 20. März gefeiert wird, heißt es in Berlin schon ab dem 13. März „Erzähl mir von der Frankophonie“. In der Ufa-Fabrik präsentieren die teilnehmenden Länder an diesem Abend verschiedene Aspekte ihrer künstlerischen und kulturellen Vielfalt. Die Präsidentschaft haben dieses Jahr die Botschaft des Königreichs Belgien in Deutschland, die Vertretung der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Wallonie und der Föderation Wallonie-Brüssel sowie die Botschaft von Haiti in Deutschland inne.

Der internationale Tag der Frankophonie wird überall in Deutschland gefeiert: in Düsseldorf, Köln und Aachen findet von 16.-24. März die Woche der französischen Sprache und Frankophonie statt. Im Rahmen dieser von der Délégation de la langue française et des langues de France (DGLFLF) unter dem Titel „Dis-moi dix mots“ organisierten Veranstaltung, die dem Reichtum und der Vielfältigkeit der französischen Sprache und frankophonen Kultur gewidmet ist, werden alle aufgerufen, sich spielerisch in literarischer oder künstlerischer Form mit zehn Worten auseinander zu setzen.

Dresden feiert am 20. März die Vielfalt der französischen Sprache, Regensburg lädt am 18. März zu einer Gesprächsrunde und einer Theatervorstellung über die Frankophonie im Alltag und in der Romanfabrik in Frankfurt spricht am 19. März der französischsprachige Schweizer Autor Metin Arditi über „Über Sprache und Musik“. Überall in Deutschland liegt die Frankophonie in der Luft!

Weitere Infos finden Sie auf den Internetseiten der Instituts Français:

- www.institutfrancais.de

- www.francophonie-berlin.de/

Letzte Änderung 12/03/2013

Seitenanfang