Europäisches Studienprogramm für Fach- und Führungskräfte an der französischen Verwaltungshochschule ENA [fr]

Für das Studienjahr 2020 bietet die ENA mit dem Programm „Cycle des Hautes Etudes Européennes“ (CHEE) eine Seminar- und Studienreihe für Fach- und Führungskräfte sowie zukünftige europäische Entscheidungsträger an.

Bringen Sie Ihre europäischen Projekte in Position und beschleunigen Sie Ihre Karriere.

Das Kompaktprogramm „Europastudien“ der ENA bietet einen europäischen Einblick in die großen Herausforderungen unserer Zeit: Migration, Folgen des Klimawandels und der Energiewende, Digitalisierung, Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung, sozialer Zusammenhalt und Terrorismusbekämpfung. Mit diesem Programm können Sie Ihre Karriere voranbringen und Ihr europäisches Profil schärfen. Sie kommen in direkten Kontakt mit europäischen Entscheidungsträgern, erhalten Einblicke in die Funktionsweise der Europäischen Union und werden Teil eines professionellen europäischen Netzwerks, das etwa 600 Führungskräfte aus allen Bereichen umfasst.

Ausbildung im Herzen Europas

  • ein Ausbildungszyklus auf hohem Niveau, der mit ihren beruflichen Aufgaben vereinbar ist
  • ein Programm aus 10 Modulen in 10 Monaten (2-5 Tage pro Monat)
  • Reisen in verschiedene EU-Mitgliedstaaten und eine Studienreise
  • 2 Module mit enger Bindung an die europäischen Institutionen in Straßburg und Brüssel

Gesuchte Profile und Voraussetzungen

  • Journalist*innen, Führungskräfte aus der Wirtschaft, Gewerkschaftsvertreter*innen, hohe Beamt*innen, Parlamentarier*innen, lokale Mandatsträger*innen, politische Berater*innen
  • 6 Jahre Berufserfahrung
  • keine Vorkenntnisse im Bereich europäische Angelegenheiten nötig
  • Sprachkenntnisse: fließend in Französisch, Lese- und Hörverständnis in Englisch

Die Ausbildung besteht aus einem fachlichen Grundstock sowie einer Vertiefung bezüglich aktueller Themen. Inhalte und Methoden sind auf praktische Erfahrungen ausgerichtet und ermöglichen den Teilnehmern den Austausch mit hochrangigen Akteuren aus dem Bereich der europäischen Angelegenheiten. Das Programm legt besonderen Wert auf die Bearbeitung von Fallbeispielen und die Durchführung von Simulationen europäischer Verhandlungen.

Online-Anmeldung

  1. Einreichen der Bewerbung auf der Internetseite der ENA bis 15. Oktober 2019.
  2. Die Unterlagen der Bewerber*innen werden durch die ENA gesichtet und eine Vorauswahl getroffen.
  3. Potenzielle Programmteilnehmer*innen werden am 3. und 4. Dezember 2019 zum Gespräch mit der Auswahlkommission eingeladen. Inhalt des Gesprächs sind die Motivation des/der Bewerber*in und die Bedeutung der Ausbildung für seine/ihre berufliche Entwicklung.
  4. Jede/r Bewerber*in wird vor dem 20. Dezember 2019 per E-Mail oder telefonisch über das Ergebnis des Auswahlverfahrens informiert.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 21/08/2019

Seitenanfang