Finanz- und Wirtschaftsabteilung [fr]

Die Finanz- und Wirtschaftsabteilung in der Französischen Botschaft in Deutschland ist eine Außenstelle der „Hauptabteilung Schatzamt“. In Berlin vereint Sie zwei Außenstellen des Ministeriums: die der Hauptabteilung Zölle und Verbrauchssteuern und die der Hauptabteilung Steuern sowie die Außenstelle des Landwirtschaftsministeriums.

Die Finanz- und Wirtschaftsabteilung (Service économique régional, SER) bei der Französischen Botschaft in Deutschland ist eine Außenstelle der „Hauptabteilung Schatzamt“ (Direction Générale du Trésor, DG Trésor), die wiederum dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung, dem Ministerium für Finanzen und öffentliche Haushalte und dem Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Digitales untersteht. In Berlin vereint der SER zwei Außenstellen des Ministeriums: die der Hauptabteilung Zölle und Verbrauchssteuern und die der Hauptabteilung Steuern sowie die Außenstelle des Landwirtschaftsministeriums.

Gesandter für Wirtschaftangelegenheiten: M. Etienne OUDOT DE DAINVILLE

Der Service économique régional in Berlin ist in zwei Bereiche organisiert : Finanzen und Wirtschaft

Finanzen

Dieses Referat ist zuständig für die Themen:

  • Konjunktur und Wirtschaftspolitik,
  • Währungsfragen, Strukturpolitik, Finanz- und Bankensystem,
  • Wirtschafts- und Währungsunion,
  • Deutsche Position zu multilateralen wirtschaftlichen und finanziellen Fragen (G7/G8, IWF, Weltbank usw.) und
  • Entwicklungshilfe.

Wirtschaft

Zentrale Aufgabe dieses Referats ist es, Frankreichs Regierung und Verwaltung zu informieren über :

  • die multilateralen und gemeinschaftlichen Handelsverhandlungen,
  • das handelspolitische Umfeld der deutsch-französischen Beziehungen,
  • die Innovations- und Mittelstandpolitik,
  • Fragen zu Industrie, Energie und Umwelt und
  • den Dienstleistungsbereich.
Die vom Service économique régional beherbergten Außenstellen

Landwirtschaftsministerium

Das Referat des Landwirtschaftsattachés - ein kleines Team von 2 Personen - ist die Schnittstelle zwischen dem französischen und dem deutschen Landwirtschaftsministerium.

Sie verfolgt die Umsetzung der europäischen Agrarpolitik in Deutschland und erläutert die agrarpolitischen Zielsetzungen der französischen Regierung.

Die wichtigsten Fachgebiete des Referats sind:

  • die europäische Agrarpolitik
  • die ländliche Entwicklung
  • Gesundheits- und Pflanzenschutzvorschriften, Handel mit Tieren
  • Tierschutz.

[(- Landwirtschaftsattaché: Arnaud Brizay

  • Referentin

Zoll

Die Aufgaben dieser für Deutschland, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden und die Tschechische Republik zuständigen Außenstelle sind:

  • Informationsvermittlung zum französischen Zollsystem,
  • Betreuung der internationalen Zollbeziehungen in den Mitgliedstaaten,
  • Kampf gegen den Handel mit illegalen Drogen, Waffen, Alkohol und Tabak, gegen Produktfälschungen und Schmuggel,
  • Kampf gegen Wirtschafts- und Handelsbetrug,

Information und Beratung der öffentlichen Verwaltungen und der Unternehmen oder privatrechtlichen Organisationen in Zollangelegenheiten innerhalb der Mitgliedstaaten und
Beschaffung, Verarbeitung und Vermittlung von Informationen, die den Wirtschaftsakteuren zur Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit dienen können.

Steuern

Die Aufgaben des Bereichs sind:

  • Informationsbeschaffung für die französische Verwaltung über die Entwicklung der Gesetzgebung und der Organisation der deutschen Verwaltung; Information der deutschen Behörden über die laufenden Entwicklungen in Frankreich,
  • Ausführung der zwischenstaatlichen Amtshilfe im Rahmen der EG-Richtlinien und des Doppelbesteuerungsabkommens und
  • Informationsvermittlung zum französischen Steuerwesen sowie zum Doppelbesteuerungsabkommen.
    - *

Nachricht senden

Letzte Änderung 19/07/2019

Seitenanfang