Frankreich begrüßt Annahme seiner UN-Resolution zu Aleppo [fr]

Außenminister Ayrault gab nach der Verabschiedung einer Resolution zu Aleppo im UN-Sicherheitsrat am 19.12.2016 folgende Erklärung ab:

Ich begrüße die heute erfolgte Verabschiedung einer Resolution zur humanitären Lage in Aleppo durch den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.

Diese Resolution, die von Frankreich vorgelegt wurde, bietet eine erste Antwort auf die humanitäre Notsituation in Aleppo. Sie muss es ermöglichen, die Zivilbevölkerung unter dem Schutz der Vereinten Nationen zu evakuieren, sofortigen und bedingungslosen Zugang humanitärer Hilfe zur Bevölkerung zu garantieren und den Schutz des gesamten Gesundheitspersonals und der medizinischen Einrichtungen im ganzen Land zu gewährleisten.

Frankreich ruft alle Parteien und insbesondere das syrische Regime sowie dessen Unterstützer auf, Ihrer Verantwortung gerecht zu werden, damit diese Resolution unverzüglich umgesetzt werden kann und damit eine dauerhafte Waffenruhe im gesamten Land vereinbart werden kann. Auf diesem Wege kann das Martyrium der syrischen Bevölkerung beendet und können politische Verhandlungen auf Grundlage der Resolution 2254 des UN-Sicherheitsrates in die Wege geleitet werden..

Letzte Änderung 28/02/2017

Seitenanfang