Frankreich erneuert Partnerschaft mit der Weltnaturschutzunion [fr]

Frankreich hat für den Zeitraum 2017 bis 2020 ein neues Partnerschaftsabkommen mit der Weltnaturschutzunion (IUCN), der bedeutendsten und ältesten Umweltschutzorganisation weltweit, unterzeichnet.

Der Sprecher des französischen Außenministeriums sagte am 10. Mai 2017: „Im Rahmen der Partnerschaft geht es hauptsächlich um die Bekämpfung des Klimawandels, die Steuerung der Biodiversität und den Umgang mit ihr, die Behandlung der Ozeane, Inseln und Küstengebiete sowie um die soziale Verantwortung von Unternehmen.

Frankreich gehört zu den wichtigsten Geldgebern dieser Organisation. In dem Partnerschaftsabkommen ist ein finanzieller Beitrag von 8,8 Millionen Euro und die Bereitstellung von fünf Sachverständigen festgehalten.“

Letzte Änderung 11/05/2017

Seitenanfang