Frankreich führt völlig papierfreies Online-Steuerkonto ein [fr]

GIFWas vor noch nicht allzu langer Zeit undenkbar war, wird in Frankreich 2015 Realität. Die französische Steuerverwaltung bietet dem Steuerpflichtigen ab diesem Zeitpunkt für die Steuererklärung 2014 eine 100 Prozent papierfreie Steuerkorrespondenz an. Dieser kann dann sowohl Einkommenssteuererklärung als auch Steuerbescheid komplett über ein Online-Portal verwalten. 2013 haben bereits über vier Millionen Steuerzahler ihre Steuern online beglichen und dadurch 200 Tonnen Papier eingespart.

Die Nutzung des Online-Portals erleichtert auch im Ausland lebenden Steuerpflichtigen, die Einkommen aus französischen Quellen beziehen und diese gemäß den gültigen Doppelbesteuerungsabkommen zu versteuern haben, den Kontakt mit den französische Steuerbehörden.

Die Online-Steuererklärung erfolgt über das Portal www.impots.gouv.fr.

So funktioniert es:

-  Der Nutzer verbindet sich mit dem Online-Portal mit seiner Steuernummer und dem von ihm selbst gewählten Passwort und erhält so den Zugang zu seinem persönlichen Konto. Hier kann die Einkommensteuererklärung online getätigt und die Bescheide für die Einkommens- und die Wohnsteuer eingesehen werden.

-  Erledigt der Steuerzahler seine Einkommenssteuererklärung vollständig online, so versendet das Finanzamt 2015 kein einziges Papierdokument mehr, sondern nur eine Email über das Eingangsdatum beim Service-Portal.

-  Auch der Steuerbescheid ist online einzusehen; eine Email informiert den Steuerzahler, sobald der Bescheid vorliegt.

-  Schließlich können die Steuern auch online abgeführt werden. Überweisungen und Daueraufträge für regelmäßige Abbuchungen können über das Portal eingerichtet und verwaltet werden. Das Service-Portal versendet eine Empfangsbestätigung für jeden online getätigten Schritt.

Wichtig:

Muss der Steuerzahler einen Nachweis über seine Einkommensverhältnisse erbringen, so kann er über seinem persönlichen Zugang ganz einfach den Einkommenssteuerbescheid oder den zusammenfassenden Einkommenssteuernachweis ausdrucken. Wenn der Bescheid per Post versendet wurde, ist es wichtig, das Original zu behalten und nur eine Kopie zu versenden.

Formulare und FAQ unter:impots.gouv.fr

Letzte Änderung 30/06/2014

Seitenanfang