Frankreich treibt energetische Sanierung von Wohnungen voran [fr]

JPEG Vor dem Hintergrund steigender Energiepreise und zum besseren Klimaschutz hat die französische Regierung am 19. September 2013 ein Programm für die energetische Sanierung von Wohnungen und Häusern aufgelegt.

Ziel dieses Programms ist die energetische Sanierung von 500.000 Wohnungen bis 2017 mit einem Einsparpotential von bis zu 38 % des Verbrauchs in diesen Wohneinheiten. Die Sanierungsmaßnahmen gehen vom Austausch der Heizungen bis zu einer Komplettsanierung des Gebäudes. Etwa zwei Drittel aller Haushalte haben Anspruch auf die Zuschüsse.

Neben der positiven Klimabilanz soll das Programm zu einer Senkung des Energieverbrauchs (13 % der Haushalte geben mindestens 10 % ihrer Einkünfte für Energie aus) und zur Modernisierung des Wohnungsbestands führen. Zudem ist mit der Schaffung bzw. dauerhaften Sicherung von 75.000 Arbeitsplätzen im Bausektor zu rechnen.

Interessenten können sich an eine der neu geschaffenen 450 staatlichen Informationsstellen PRIS wenden, die sie kostenlos über energetische Baumaßnahmen und deren Finanzierung beraten.

Die Maßnahmen des Programms

Zahlung einer energetischen Renovierungszulage von 1350 € für Einpersonenhaushalte mit Einkünften bis 25.000 €. Für Zweipersonenhaushalte ohne Kinder liegt die Einkommensobergrenze bei 35.000 €, für Dreipersonenhaushalte bei 42.000 € und für eine Familie mit zwei Kindern bei 50.000 €. Bei geringerem Haushaltseinkommen beträgt die Zulage 3000 €.´Die neue Zulage wird zusätzlich gewährt und kann mit den bestehenden Hilfen kumuliert werden.

Bestehende Hilfen für energetische Sanierung

- Der zinslose Öko-Kredit ohne Einkommensbeschränkungen wird Eigentümern von selbst genutzten Wohnungen, aber auch von Mietwohnungen bis zu einer Investitionshöhe von 30.000 € gewährt.
- Mit der Steuergutschrift für nachhaltige Entwicklung können 10-40 % der Kosten von energetischen Sanierungsmaßnahmen geltend gemacht werden.
- Die lokalen Gebietskörperschaften bzw. die Agentur für Wohnraum ANAH gewährt weitere Zuschüsse für die energetische Sanierung.

Weitere Informationen

Letzte Änderung 26/09/2013

Seitenanfang