Frankreich und Deutschland begrüßen Weißbuch zur Zukunft der Europäischen Union [fr]

Die Außenminister Frankreichs und Deutschlands, Jean-Marc Ayrault und Sigmar Gabriel haben in einem gemeinsamen Kommuniqué vom 1. März die Vorlage des von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker vorgestellten Weißbuchs zur Zukunft der Europäischen Union begrüßt.

Europa sei mehr als ein Binnenmarkt, so die beiden Minister, deshalb gelte es angesichts der großen Herausforderungen und ohne hinter das Erreichte zurückzufallen „bessere Wege zu finden und mit den unterschiedlichen Ambitionsniveaus der Mitgliedstaaten umzugehen, um sicherzustellen, dass Europa die Erwartungen aller europäischen Bürger besser erfüllt.“

-  Erklärung lesen

Letzte Änderung 12/05/2017

Seitenanfang