Frankreich verabschiedet endgültig Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Ehe [fr]

 (c)Pierre Chabaud/Matignon - GIF Die französische Nationalversammlung hat am 23. April 2013 endgültig das Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Ehe verabschiedet. Bei der Abstimmung votierten bei 10 Enthaltungen 331 für das Gesetz und 225 dagegen. Der Senat hatte die Vorlage schon am 12. April angenommen.

- Gesetzestext (frz.)

Frankreich ist damit das 9. europäische Land und das 14. Land weltweit, das die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubt. Das Gesetz erlaubt ebenfalls die gleichgeschlechtliche Hochzeit von zwei ausländischen Personen, die in Frankreich leben, und erkennt gleichgeschlechtlichen Ehen in Frankreich an, die vor dem Inkrafttreten des Gesetzes im Ausland geschlossen wurden.

Vor dem Verfassungsrat ist eine Verfassungsbeschwerde der Opposition anhängig.

- Nationalversammlung verabschiedet Gesetz über gleichgeschlechtliche Eheschließungen mit Adoptionsrecht

Letzte Änderung 24/04/2013

Seitenanfang