Französische Paare haben die verschiedensten Lebensmodelle [fr]

JPEG Das französische Institut für Statistik und Wirtschaftsstudien (INSEE) hat kürzlich eine Studie „le couple dans tous ses états“ (Paare und ihre Lebensmodelle) über die verschiedenen Lebensmodelle von französischen Paaren im Jahr 2011 veröffentlicht.

2011 gaben rund 32 Millionen volljährige Personen in Frankreich (ohne die Übersee-Departements) an, in einer Partnerschaft zu leben. Sie waren entweder verheiratet, eingetragene Lebenspartner oder führten eine nicht eheliche Lebensgemeinschaft.
23 Millionen von ihnen (72%) waren verheiratet und lebten mit ihrem Ehepartner zusammen, 7 Millionen führten eine nicht eheliche Lebensgemeinschaft und 1,4 Million lebten in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Rund 200 000 Menschen lebten als Paar mit einer Person gleichen Geschlechtes, d.h. ca. 100 000 Paare: 60% davon sind Männerpaare, von denen 43 % in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebten.

Das Durchschnittsalter homosexueller Paare liegt bei 40 Jahren (bei heterosexuellen Paaren liegt der Altersdurchschnitt bei 48 Jahren). Oft weisen sie ein höheres Bildungsniveau auf und leben zum großen Teil in Großstädten. Etwa 10 % der Menschen, die mit einem Partner gleichen Geschlechts leben, verbringen einen Großteil ihrer Zeit mit mindestens einem Kind (bei heterosexuellen Paaren sind es 53%). Meist wurde das Kind geboren, bevor die Lebensgemeinschaft gegründet wurde. Es sind vorwiegend weibliche Paare, die mit einem Kind leben (etwa acht von zehn).

- Studie lesen (frz.)

Letzte Änderung 27/02/2013

Seitenanfang