Gedenkveranstaltung zum Ende der Berlin-Blockade [fr]

Am 12. Mai fand an der Erinnerungsstätte der Berliner Luftbrücke gegenüber dem Flughafengebäude Tempelhof eine Gedenkveranstaltung zum Ende der Berlin-Blockade am 12. Mai 1949 statt. Auf Einladung des Regierenden Bürgermeisters, Klaus Wowereit, wurde Botschafter Gourdault-Montagne durch den Verteidigungsattachée, Generalmajor Philippe Chalmel, vertreten.

An der Erinnerungsstätte legten Vertreter der Bündnispartner einen Kranz nieder. Nach der anschließenden Schweigeminute erklangen die Nationalhymnen der USA, Frankreichs, Großbritanniens und Deutschlands.

Letzte Änderung 21/05/2012

Seitenanfang