Genuss und Innovation bei der internationalen Lebensmittelmesse [fr]

JPEG Hobbyköche und Gourmets aufgepasst! Vom 21. bis 25. Oktober fand in Villepinte eine der wichtigsten kulinarischen Messen statt und zwar die internationale Lebensmittelmesse (SIAL). Diese Messe, die alle zwei Jahre veranstaltet wird, ist der ideale Ort, um die kulinarischen Produkte von morgen zu entdecken.

Beinahe 1000 französische kleine und mittelständische Unternehmen repräsentieren Frankreich bei dieser Messe. Frankreich, das erneut das viertwichtigste Exportland weltweit ist, ist dieses Jahr unter den 100 Ausstellern am häufigsten vertreten.

„Die SIAL dient zwei bestimmten Zielen: Zum einen sollen Märkte für den Export geöffnet werden und zum anderen sollen sich die Händler treffen. Nur die kleinen und mittelständischen Unternehmen müssen sich in diesem Bereich entwickeln“, sagt Valérie Lobry, Generaldirektorin der Abteilung Landwirtschaft und Lebensmittel der SIAL.

Um zu überzeugen, setzen die französischen kleinen und mittelständischen Unternehmen und die Messeveranstalter auf innovative Produkte. „Seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir ganztägig daran, alle weltweiten Neuheiten zu zeigen und ein Ranking aller Tendenzen im Lebensmittelbereich zu erstellen“, versichert die Direktorin.

Innovative Verpackung

Um zu verführen, heben die Unternehmen auch neue Produktverpackungsformate hervor. Der französische Konzern Daregal bringt einen tiefgefrorenen Kräutertee in mikroperforierten Einzelportionspackungen auf den Markt, um somit den Geschmack der Kräuter besser zu bewahren. Goulibeur vereinfacht Küchenneulingen das Leben durch einen fertigen Kuchenteig. Man muss nur noch die Früchte hinzufügen, den Kuchen in den Ofen schieben und schon ist er fertig. Dieses Produkt bescherte dem Unternehmen gute Verkaufszahlen in Kanada. Außerdem hat es kürzlich eine Vereinbarung über dieses Produkt mit einer Vertriebskette in Italien abgeschlossen.

Das Unternehmen Triballat Noyal verkauft einen Bio-Trinkjoghurt in einer Verbundverpackung, die für Kinder sehr praktisch ist. Dem Vorsitzenden des Beratungsunternehmens XTC Xavier Terlet zufolge ist dieses Argument der Praktikabilität „eine Forderung des Verbrauchers, die er als Muss ansieht.“ Das bretonische Unternehmen Triballat Noyal führt mit einer biologischen pflanzlichen Spezialität aus Reis, die weder Laktose noch Gluten enthält, auch Neuerungen bei Rezepten ein. Dieser gesundheitliche Aspekt ist von Vorteil, denn die Gesundheit ist eine weitere wichtige Sorge der Verbraucher.

Das Wichtigste ist der Geschmack

Aber das Geschmackserlebnis bleibt das grundlegende Argument beim Einkauf. Die Innovationen im Bereich des Geschmacks stellen 52,5 % der Lebensmittelneuheiten dar, wie eine von XTC ausgeführte Studie aufzeigt.

Verquin Confiseur stellt Fruchtstückchen vor, die mit einer dragierten, knackigen Schokolade umhüllt sind. Der Fabrikant Truffières de Rabasse vermischt sein Produkthighlight, die Trüffel, in einem Plastikgefäß mit Cashewnüssen. Die Firma Groix et Nature bietet ein Hummeröl an, das nach traditioneller Handwerkskunst gefertigt und auf der Grundlage von Olivenöl hergestellt wird. Das Olivenöl wird mit gekochten Hummerschalen, Gewürzen und Aromen veredelt. Dieses Öl ist ideal, um Nudeln, Salate oder Meeresfrüchte zu verfeinern.

Die Verbraucher achten vermehrt darauf, aus welcher Region die Produkte, die sie kaufen, stammen. Manche Unternehmen bevorzugen daher zu 100% französische Produkte. La Potagère bietet eine Suppe mit Tomaten, Zucchini und Bayonne-Schinken an, wobei alle Zutaten zu 100% aus Frankreich sind. Dies ist für dieses Unternehmen eine Möglichkeit, die französische Landwirtschaft und die lokale Wirtschaft zu unterstützen sowie den CO2-Fußabdruck zu verringern, da nur noch kurze Transportwege notwendig sind.

18 Innovationspreise und ein besonderer Preis

Um diese Neuigkeiten zu würdigen, werden sie bei der SIAL im Innovationsbereich ausgestellt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Lebensmittelmesse, die seit 1964 stattfindet, werden zwei Preise verliehen: der Sial-Innovationspreis und der goldene Sial-Preis. Der erste Preis würdigt 18 innovative Produkte, die noch nicht auf den Markt gebracht wurden, mit einem besonderen Preis.

Dieses Jahr hat das Projekt Wikicells diese Auszeichnung erhalten. Der franko-amerikanische Chemieingenieur David Edwards erfand ein neues Konzept für essbare Verpackungen. Dieses Konzept kann auf alle Produktarten angewandt werden. Das ökologische Potential besteht darin, traditionelle Verpackungen zu reduzieren.

Mit dem goldenen Sial-Preis werden Speisen ausgezeichnet, die kommerziell erfolgreich waren. Die Speisen werden in 37 Ländern der Welt durch Partnermagazine ausgewählt. Dieses Jahr wurde in Frankreich das Weinunternehmen Gérard Bertrand für seinen Wein Naturae ausgezeichnet, dem weder Schwefel noch andere Zusatzstoffe beigefügt werden.

Die Messeveranstalter rechnen insgesamt mit 140 000 Besuchern dieses Jahr, darunter 62% ausländische Besucher.

Barbara Leblanc

- www.daregal.fr
- www.gerard-bertrand.com
- www.goulibeur.com
- www.triballat.fr
- www.verquin-confiseur.com
- www.groix-et-nature.com
- www.wikicells.com

Letzte Änderung 29/10/2012

Seitenanfang