Geplante Fusion von EADS und BAE Systems – die französische Regierung ist gelassen und strebt eine gemeinsame Position mit Deutschland an [fr]

JPEGWas die geplante Fusion des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS mit dem britischen Rüstungskonzern BAE Systems angeht, gibt sich die französische Regierung gelassen. Frankreich ist mit 15 % am EADS-Konzern beteiligt und damit als Wirtschaftsakteur natürlich am Verlauf des Fusionsprozesses interessiert.

Frankreich strebt nach einer gemeinsamen Position mit Deutschland. Antworten des EADS-Konzerns stehen derzeit noch aus.

„Es geht natürlich um Arbeitsplätze, die industrielle Strategie, Aktivitäten im Verteidigungssektor und die Interessen der jeweiligen Länder. Darüber sprechen wir gerade mit dem britischen Unternehmen“, so Staatspräsident Hollande am 22. September 2012 in Ludwigsburg.

Letzte Änderung 05/10/2012

Seitenanfang