Großauftrag für Airbus aus Japan

Außenminister Laurent Fabius äußerte sich erfreut über den Auftrag von Japan Airlines über den Kauf von 31 Langstreckenjets A350 im Wert von 9,5 Milliarden Dollar: „Das ist ein Erfolg für die europäische Luftfahrtindustrie und für unsere Wirtschaftsdiplomatie.“ Er sprach von einem „historischen Auftrag“ für den europäischen Flugzeugbauer, der nur „wenige Monate nach dem Staatsbesuch des Präsidenten in Japan im Juni 2013 erfolgt, der Anlass war, die außergewöhnliche Partnerschaft zu diesem Land zu bekräftigen“.

Mit diesem Auftrag werde die Präsenz von Airbus in Asien, wo der Luftverkehr rasant zunimmt, noch gesteigert. Das Außenministerium werde, so Laurent Fabius, auch weiterhin „die Kampagnen unserer Flugzeughersteller in diesem Teil der Welt unterstützen, wo sie in jüngster Zeit bedeutende Erfolge verzeichnet haben: In Indonesien hat ATR Anfang Oktober 35 Flugzeuge an Garuda verkauft; in Vietnam hat Airbus vor wenigen Tagen eine Vereinbarung für 92 A320 unterzeichnet“.

JPEG©Airbus S.A.S. 2013

Letzte Änderung 07/10/2013

Seitenanfang