Großauftrag für Airbus im Elysée-Palast unterzeichnet [fr]

JPEG Mit der indonesischen Billigfluglinie Lion Air, die als eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften Asiens seit 2000 am Markt ist, hat das europäische Airbus-Konsortium einen weiteren neuen Kunden gewonnen. Am 18. März unterzeichneten der Generaldirektor der Lion Air Group Rusdi Kirana und Airbus-Direktor Fabrice Brégier im Beisein des französischen Staatspräsidenten François Hollande bei einer feierlichen Zeremonie im Elysée-Palast die Verträge über eine Lieferung von 234 Flugzeugen der A320-Familie mit einem Auftragswert von 18,4 Mrd. €.

Bei dem Liefervertrag handelt es sich um den größten jemals abgeschlossenen Vertrag der zivilen Luftfahrt. Er garantiert über die nächsten Jahre eine gute Auslastung der Produktionsstandorte der Airbuswerke. Allein Frankreich kann mit seinem Endmontagestandort Toulouse mit der Schaffung von 5000 Arbeitsplätzen in den nächsten 10 Jahren rechnen.

- Presseinformation von Airbus

Letzte Änderung 19/03/2013

Seitenanfang