Wimbledon: Königin Bartoli und Prinzessin Lisicki [fr]

PNG Die 28-jährige Französin Marion Bartoli gewann am Samstag, den 6. Juli 2013 im Endspiel gegen das deutsche Talent Sabine Lisicki das älteste Tennisturnier der Welt: Wimbledon. Seit Beginn der Grand-Slam-Ära im Jahre 1968 ist sie nach Mary Pierce und Amélie Mauresmo die dritte Französin, die eines der vier prestigereichsten Turniere der Tenniswelt gewann.

Marion Bartoli besticht nicht nur durch ihre Meisterleistung auf dem Rasen, sondern auch durch ihren erfrischenden Humor, ihr fehlerfreies Englisch und ein ausgeprägtes Fairplay. Für die Unterlegene Sabine Lisicki hatte sie tröstende Worte: 2007 stand ich schon einmal hier und verlor. Ich bin sicher, dass auch du wiederkommen wirst.

Letzte Änderung 09/07/2013

Seitenanfang