Internationaler Frauentag: Deutsch-Französischer Preis ehrt afghanische Frau des Jahres [fr]

(c) Ambassade de France en Afghanistan - GIF Anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März 2014 haben die Botschaften Frankreichs und Deutschlands in Afghanistan in Zusammenarbeit mit dem Institut français und dem Goethe-Institut erstmals den Deutsch-Französischen Preis für die afghanische Frau des Jahres verliehen.

Der Preis ging an:

-  die junge Fotografin und Journalistin Amina Hassani. Sie ist Mitglied im Netzwerk der afghanischen Fotografen und der Vereinigung afghanischer Journalistinnen und engagiert sich unter anderem im Rahmen einer internationalen Vereinigung ehrenamtlich für den Schutz der Kinder von Bamyan;
-  die Dichterin und Bildhauerin Scharifa Danisch Zaringer. Sie setzt sich seit 30 Jahren dafür ein, insbesondere afghanischen Mädchen den Zugang zu Kunst und Literatur sowohl als Freizeitaktivität als auch als mögliche Lebensgrundlage zu erleichtern.

Die beiden Frauen wurden von einer Jury aus afghanischen Persönlichkeiten und Vertretern der internationalen Gemeinschaft ausgewählt. Sie erhalten mit dem Preis eine deutsch-französische Unterstützung für ein Projekt zur Förderung von Fraueninitiativen ihrer Wahl.

Mit dem Preis wird der gemeinsame Wille Frankreichs und Deutschlands bekräftigt, Frauen zu würdigen, die sich in ihrem beruflichen Umfeld durch die Darstellung eines modernen, positiven Bilds der afghanischen Frau auszeichnen.

Letzte Änderung 11/03/2014

Seitenanfang