Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust [fr]

Besuch des Zeitzeugen Raphaël Esrail in der Französischen Botschaft

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz von der Roten Armee befreit und der Welt der Horror des Holocausts offenbart. Die französische Botschaft in Berlin hatte die Ehre, den ehemaligen Widerstandskämpfer und Zeitzeugen Raphaël Esrail zu einem Gespräch zu seinem neuen Buch und sowie den Schauspieler Florian Stetter zu einer Lesung zu empfangen. Das Buch „Die Hoffnung auf einen Kuss – Auschwitz, Liliane und ich“ erzählt von dem erlebten Leid, Tod und der allgegenwärtigen Angst, aber auch von einer unglaublichen Geschichte von Liebe und Hoffnung an einem Ort, der wie kein anderer für systematische Vernichtung und Entmenschlichung steht.

Letzte Änderung 29/01/2020

Seitenanfang