Investitionsstandort Frankreich wieder im Kommen [fr]

GIF Laut des von der Unternehmensberatung A.T. Kearney veröffentlichten Foreign Direct Investment Confidence Index gehört Frankreich zu den attraktivsten Investitionsstandorten der Welt. Die Staatssekretärin für Außenhandel, Tourismusförderung und Auslandsfranzosen, Fleur Pellerin, ist erfreut über diese Entwicklung.

Laut den Autoren der Studie „erobert Frankreich dieses Jahr seine Position unter den Top 10 der Investitionsstandorte zurück, was damit zusammenhängt, dass das Land ehrgeizige und politisch schwierige Reformanstrengungen eingeleitet hat, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, insbesondere indem es die Effizienz der öffentlichen Ausgaben verbessert, im Gesundheitssystem ein größeres Kostenbewusstsein etabliert und administrative Verfahren vereinfacht.“

Staatssekretärin Fleur Pellerin erklärte am 5. Juni 2014: „Zwei Jahre in Folge hat sich Frankreich auf dem Vertrauensindex der ausländischen Investoren verbessert, um nun zu den Spitzenreitern zu gehören; das ist ein klares Zeichen für das neue Vertrauen der internationalen Investoren in die Wirtschaftsreformen, die die Regierung in Angriff genommen hat.“

Weiter sagte sie: „Mit seinen Vorteilen und seinen Talenten landet Frankreich jeden Tag Punkte im internationalen Wettbewerb. Die Platzierung zeigt wieder einmal, dass wir uns mit unseren Leistungen nicht verstecken müssen. Stehen wir zu einem offensiven Ansatz, zu einem Erfolgsdenken. Auf diese Weise werden wir nachhaltig an das Wachstum anknüpfen.“

Staatssekretärin Pellerin nimmt am 13. Juni 2014 in Berlin an dem Symposium "Welche Wirtschaftsstrategie für Frankreich in Deutschland?" in der Französischen Botschaft teil,

- Kolloquium "Welche Wirtschaftsstrategie für Frankreich in Deutschland?" in der Französischen Botschaft

Letzte Änderung 11/08/2014

Seitenanfang