Johnny Hallyday – Die französische Rock-Legende wird 70 [fr]

Johnny Hallyday, das Urgestein des französischen Rock, wird 70 und blickt auf eine Rekordkarriere zurück: über 1000 Songs auf 48 Alben, 100 Millionen verkaufte Platten in 50 Jahren, 181 Tourneen mit insgesamt 28 Millionen Zuschauern, 2 100 Mal auf dem Titelbild einer Zeitschrift.

Am Samstag, den 15. Juni 2013, feiert der Rock-Dinosaurier seinen Geburtstag und macht seinen Fans ein großes Geschenk: zwei Abendkonzerte, die live im Fernsehen übertragen werden. Das erste findet im Palais Omnisports de Bercy statt, das zweite im weitaus intimeren Kreise für einen Mann, der neun Mal das Stade de France gefüllt und zwei Mal rund eine Million Menschen unter dem Eiffelturm zusammengebracht hat: Nur 600 Personen dürfen dabei sein, wenn „Johnny“ im Théatre de Paris auftritt. Die Karten waren online innerhalb weniger Sekunden restlos ausverkauft.

Die Geschichte des Johnny Hallyday beginnt auf der Straße – wie es eines seiner berühmtesten Lieder Je suis né dans la rue vermuten lässt – an einem Abend im Juni 1943. Die Anfänge seiner Karriere lesen sich wie ein amerikanischer Traum: Der junge Jean-Philippe Smet wächst im Rhythmus des aufkeimenden Rock’n Roll auf – ganz im Banne des großen Elvis Presley. 1960 landet er seinen ersten Hit, danach ist sein Erfolg unaufhaltsam. Er wird zum Idol der Jugend und zum König der „Wilden 60er“. Wie kaum ein anderer versteht er es, dem Publikum einzuheizen, entfaltet sein Talent als „Rampensau“, begeistert die entfesselte Jugend der 68er-Bewegung. Generation für Generation feiert er neue außergewöhnliche Erfolge in verschiedensten Musikgenres: Rock, Soul, Blues und Pop. Und auch vor Theater und Film macht der Rockstar nicht Halt.

Auch heute ist der Sänger längst nicht müde. Sein 2012 veröffentlichtes Album L’Attente erhielt positive Kritiken und wurde über 600 000 Mal verkauft. Nun plant er ein Duo-Album in englischer Sprache, unter anderem mit Muse und Phoenix. Zu seinen größten Erfolgen zählen Quelque chose de Tennessee, Gabrielle, Toute la musique que j’aime, L’Envie, Retiens la nuit oder Le Pénitencier. Wir sagen: Bon anniversaire und bitte weiter so!

©Georges Biard
©ErlingMandelmann.ch
©Frédéric Loridant

Letzte Änderung 14/06/2013

Seitenanfang