Keine Sorge um Roquefort-Käse [fr]

Chargen des Roquefort-Käses des Produzenten Gabriel Coulet sind wegen Kolibakterien in Frankreich und in Deutschland aus dem Verkauf zurückgezogen worden. Betroffen sind 100-Gramm-Packungen mit Mindesthaltbarkeitsdatum oder Verbrauchsdatum vom 28.07.2012 bis zum 05.08.2012 und vom 30.09.2012 bis zum 19.11.2012 der Marken Cosse Noire, Decasse, Castelviel, Cora und Auchan.

Die Vorsichtsmassnahme gilt aber nicht für die anderen Produkte des Hestellers sowie für weitere Marken wie Société und Papillon.

- www.lebensmittelwarnung.de

Die Ware ist nach Erkenntnis der französischen Behörden mit STEC-Bakterien (Shiga-Toxin bildendende Kolibakterien) verunreinigt. STEC-Bakterien können schwere Durchfallerkrankungen hervorrufen.

- Infos der WHO

Roquefort-Käse gilt im allgemeinen als gesund. Es ist ein Käse aus roher Schafmilch, der seit dem Mittelalter in Aveyron (Südfrankreich) produziert wird. Roquefort-Käse enthält Penicillin, ein natürliches Antibiotikum, das von Alexander Flemming 1928 entdeckt wurde.

Letzte Änderung 14/01/2015

Seitenanfang