Kino, Kulturaustausch und Digitalisierung im Zentrum des Besuchs von Kulturministerin Aurélie Filippetti in Berlin [fr]

Die französische Ministerin für Kultur und Kommunikation Aurélie Filipetti nahm am 28. November 2012 zusammen mit dem deutschen Kulturstaatsminister Bernd Neumann am Festakt zum zehnjährigen Bestehen des Deutsch-Französischen Filmtreffens in der Neuen Nationalgalerie in Berlin teil.

Am Donnerstag, den 29. November kam Ministerin Filipetti nochmals mit Kulturstaatsminister Neumann im Bundeskanzleramt zu einem Austausch zusammmentreffen. Dabei ging es insbesondere um europäische Fragen der Digitalisierung und des Urheberrechts. Dieses Thema stand auch im Mittelpunkt eines Gesprächs mit deutschen Verlegern am Tage.

Weiter auf dem Programm der Ministerin standen Treffen mit in Berlin lebenden französischen Künstlern, Autoren und Journalisten, sowie ein Gedankenaustausch in der Schaubühne mit dem auch in Frankreich sehr populären Regisseur Thomas Ostermeier.

JPEG

Der Besuch von Ministerin Filippetti endete mit der Eröffnung der 12. Französischen Filmwoche (29.11.-5.12.2012) im Kino International in Friedrichshain, die mit dem Film „Populaire“ des Filmemachers Régis Roinsard startet.

Bei ihrem Besuchsprogramm in Berlin wurde Kulturministerin Fillipetti von Botschafter Maurice Gourdault-Montagne begleitet.

- 12. Französische Filmwoche

Fotos ©Französische Botschaft in Deutschland

Letzte Änderung 13/11/2014

Seitenanfang