La rentrée: Schuljahresbeginn 2012 mit neuen Schwerpunkten [fr]

JPEG Am 4. September beginnt mit der „Rentrée“ – dem Beginn des Schuljahres - wieder die Zeitrechnung für die über 12 Millionen Schüler in fast 65.000 Einrichtungen. In diesem Jahr wird es einige Änderungen in Zusammenhang mit den Prioritäten der neuen Regierung geben, so zum Beispiel: die Öffnung der so genannten Vorschulklassen für Kinder unter 3 Jahren, ein besonderes Augenmerk auf einen erfolgreichen Berufseinstieg der Jugendlichen und eine bessere Betreuung und Begleitung von Junglehrern durch das ganze Schuljahr. Durch die Schaffung von 1.000 neuen Lehrerstellen, vor allem in der Primarstufe, soll eine intensivere Beschäftigung mit problematischen Schülern möglich werden. Zusätzliches Betreuungspersonal soll Schüler mit Behinderung besonders begleiten und für mehr Sicherheit in bestimmten Einrichtungen sorgen.

Zudem wird die Beihilfe zu Schuljahresbeginn um 25 % erhöht, wie im Ministerrat vom 30. Mai 2012 beschlossen wurde. Die von der Kindergeldstelle ausgezahlte Beihilfe kommt 3 Millionen Familien, das heißt 5 Millionen Schulkindern zwischen 6 und 18 Jahren zugute.

Rentrée 2012: Kennziffern der Schule in Frankreich
Schüler in staatlichen und privaten Schulen 12 125 300 Schüler insgesamt (Frankreich und Überseegebiete), davon:
- 6 716 300 Schüler in der Vor- und Grundschule und
- 5 409 000 Schüler in der Sekundarstufe I und II,
davon:
- 3 307 400 in der Sekundarstufe I (Collège) und
- 2 101 600 in der Sekundarstufe II (Gymnasium), davon wiederum 650 800 in berufsbildenden Gymnasien
- 210 400 Schüler mit Behinderung in normaler Beschulung
Personal 849 647 Lehrkräfte in den allgemeinbildenden Schulen
Schulen 64 835 öffentliche und private Schulen, davon:
- 53 418 Vor- und Grundschulen
- 7 046 Sekundarschulen (Collège)
- 4 291 Gymnasien und berufsbildende Gymnasien - 80 Schulen für Menschen mit schwerer Behinderung
Abschlüsse der Schüler erhalten das Diplom der mittleren Reife (Diplôme national du brevet).
- 84,3 % der Schüler absolvieren die Abiturprüfung erfolgreich.
- 77,5 % eines Jahrgangs schließen die Schule mit dem Abitur ab.
Klassenstärken in den öffentlichen Schulen Vor- und Grundschulen
- 25,8 Schüler pro Klasse in den Vorschulen
- 22,7 Schüler in den Grundschulen
Sekundarstufen
- 24,6 Schüler pro Klasse in der Sekundarstufe
- 19,1 Schüler in den berufsbildenden Gymnasien
- 29,1 Schüler in den Gymnasien
Durchschnittliche Ausgaben pro Schüler (2010)
- 5 730 €pro Schüler in der Vor- und Grundschule
- 8 330 € pro Schüler der Sekundarschule (Collège)
- 11 600 € pro Schüler an Gymnasien
- 11 990 €pro Schüler an berufsbildenden Gymnasien

Letzte Änderung 03/09/2012

Seitenanfang