„Limonow“ von Emmanuel Carrère in deutscher Übersetzung erschienen [fr]

Der französische Schriftsteller, Drehbuchautor und Filmproduzent Emmanuel Carrère erhielt 2011 für seine Romanbiographie über den russischen Schriftsteller, Dissidenten und Politiker Eduard Limonow den Prix Renaudot. 2012 erschien das Werk in deutscher Sprache.

Ende der 1980er Jahre lernte der Autor seinen Protagonisten in Pariser Schriftstellerkreisen kennen. Für seinen Roman verbrachte er zwei Wochen in Russland an der Seite Limonows, der damals Vorsitzender der Nationalbolschewistischen Partei war. Zuvor hatte er bereits unter dem Titel Limonov, l’agité des lettres eine Reportage über sein Leben in der UdSSR gemacht und eine gewisse Faszination für den russischen Schriftsteller und Politiker entwickelt.

„Limonow“ bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Roman, Biographie und Essay. Zwar handelt das Buch vom Leben des Eduard Limonow, doch gleichzeitig liefert Emmanuel Carrère eine Analyse der russischen Literatur, der Geschichte der UdSSR und des postsowjetischen Russland.

Letzte Änderung 23/10/2012

Seitenanfang