Liz Mohn für Verdienste um deutsch-französischen Dialog mit Ehrenlegion ausgezeichnet [fr]

Frankreich ehrt die stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der Bertelsmann Stiftung und Bertelsmann-Aufsichtsrätin Liz Mohn für ihre Verdienste um den deutsch-französischen Dialog im sozialen und kulturellen Bereich.

Der französische Botschafter in Deutschland, S. E. Maurice Gourdault-Montagne, überreichte ihr am 9.12.2013 im Namen des Staatspräsidenten die Insignien eines Offiziers der französischen Ehrenlegion. Er erinnerte im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Berliner Botschaft daran, dass die Bertelsmann Stiftung erst kürzlich aus Anlass des 50. Jahrestages des Elysée-Vertrags zusammen mit dem Netzwerk des Institut Français in mehreren deutschen Städten sowie online einen Debattenzyklus zum Thema Wachstum und Wohlstand organisiert habe. Darüber hinaus publiziere die Stiftung regelmäßig Denkanstöße für den deutsch-französischen Dialog über Europa, um das beiderseitige Verhältnis lebendig zu halten und das Verständnis füreinander zu vertiefen.

Auch das Unternehmen Bertelsmann und Frankreich verbindet eine lange und intensive Beziehung. Mit Aktivitäten in den Bereichen TV, Radio und Fernsehproduktion, Zeitschriften, Musik, Druck und Dienstleistungen ist Bertelsmann heute ein fester Bestandteil der französischen Medienlandschaft.

Liz Mohn bedankte sich und erklärte, sie verstehe die Ehrung als Ansporn: „Das Verhältnis zwischen unseren beiden Völkern liegt mir sehr am Herzen. Wir Europäer – Franzosen und Deutsche – können uns nur gemeinsam als Kulturgemeinschaft in dieser Welt des Wandels behaupten. Ich werde mich weiter mit aller Kraft für einen ehrlichen und freundschaftlichen Dialog einsetzen.“

- Orden und Ehrentitel in Frankreich

Fotos ©Französische Botschaft in Deutschland

Letzte Änderung 09/12/2013

Seitenanfang